Der Naturpark "Amorique".
 - Ferienhäuser und Fremdenzimmer  mit Frühstück Botmeur - Finistère - Bretagne - Frankreich  
 		

	
  	




	










 

	
		
	







 
	

		
Gîte de France

Der Naturpark "Amorique".

In der Finistère, der Park von Armorique ist der 2. Regionalen Naturpark geschaffen werden, in Frankreich im Jahr 1969.
Erweitert auf 172 000 Hektar, davon 60 000 Hektar im Meer bis Isobathe - 30 Meter, der Naturpark von Armorique, Konto 52 000 Einwohner, verteilt auf 39 Gemeinden Mitgliedsunternehmen, nicht zu vergessen Entsprechend Brest und 4 in Verbindung mit anderen Gemeinden: Husum, Carhaix, Châteauneuf du Faou und Conquet.
Es zeigt eine große Vielfalt an Landschaften, Kreisen und Aktivitäten, die in der landschaftlichen Vielfalt, ökologische, wirtschaftliche und kulturelle der Bretagne.

Der Park umfasst ein Gebiet mit hohem Kontrast, die sich in 4 Gebiete:
* Die Berge von Arrée
* Den Inseln des Meeres Iroise
* Der Halbinsel Crozon
* Erle maritimen der

die Berge von Arrée


Ein Spaziergang über die dürren Spitzen der Berge von Arrée ist das Versprechen und mehr. Mit atemberaubender Landschaft in der Region auf, diese alten und geformte Berge abgerundet durch die Höhen bis 384 Meter über dem Meeresspiegel. Hérissées mit ihren Felsen in der Mitte der Heide rasiert, sie haben eine wilde und geheimnisvolle, der nicht ohne auf einige irische Landschaften oder Walisisch. A-Verlust, um sich entfalten Mondlandschaft, wo Niemand denkt daran, erstaunlich zu sehen, entstehen eine Legende.
Das Meer Iroise
Es ist das größte Feld von Meeresalgen in Europa und die meisten Fischarten der französischen Atlantikküste sind hier vertreten. Kolonien der großen Meeressäuger wie Robben und Delphine Wohnsitz in den Gewässern der Kanarischen Inseln erhalten Molène, Ouessant mit dem Label "Biosphärenreservat" von der Unesco. Andere Reisende drängen sich die Bahn von Ouessant ist eine der See der Welt,.

Die Halbinsel von Crozon


Sie ist bekannt für die Schönheit seiner Landschaften. Die Höhlen Meeresschätze Morgat und die Klippen des Cap de la Chèvre, wo ragen Kristalle Amethyst, sind geologische Kuriositäten. Am Rande der Heide von der Halbinsel, eine wilde kleine Blume ungewöhnliche sich acclimatée: geschützte Tierart, die crozonnaise, bringt einen Hauch von blau selten in dieser Art von Vegetation.

Die Erle See


Sie stellt den Übergang von der Reede von Brest und der Kanal zwischen Nantes und Brest, zwischen Bergen von Arrée und Menez-Hom. Mündung eines der größten Flüsse der Küste der Bretagne, dieses Angebot Arme des Meeres in der heimischen Tierwelt eine große Vielfalt von Lebensräumen, durch die Fülle seiner Mitte, die zwischen Land und Meer, Süßwasser und Salzwasser. Hier wechseln Salinen, gesalzen Wiesen, Wattenmeer, Lagunen, Dünen, Wälder und Nadelholz. Wenig bekannt, an diesem Ort besonders geeignet zum Wandern verdient dennoch einen Besuch wert.

Weitere Informationen:
> Wikipedia: Naturpark von Armorique
>
Botmeur, der Gemeinde des CC Yeun Elez
>
Übersicht auf der Website des Naturparks von Armorique
>
Der Park auf dem Fremdenverkehrsamt Bretagne
Übersetzung Google