Gîte de France

Kulturen und Legenden der Bretagne

Die Legenden der Ankou

Die Ankou ist das bekannteste aller übernatürlichen.
Echalas hagere, hölzerne Schuhe an den Füßen, schwarzen Hut auf dem Kopf und eine falsche Spannung auf dem Kopf in die rechte Hand, er führt von Wagen Nacht eine quietschende
Dieser Konvoi von sich weg von der Heide und Hohlwege, die ihn sahen fast nicht mehr hier, um zu sagen.
Die Ankou, rasenmäher Seele, spart Person, die Reichen und Armen. Souverän, er nimmt alle die für den Ort der letzten Ruhe.
Die Höhle des Ankou wäre das Youdig oder genauer gesagt Yeun Elez in die Berge von Arrée, von der Hölle, wo die Seelen werden in ihre letzte Ruhestätte. Die
Ankou befindet sich auf Golgatha der umliegenden Gemeinden oder sogar auf die Kirchen, wie in Brasparts und auf dem Kalvarienberg von Brennilis.

Die bretonische Sprache

Finistère (Penn-ar-Bed in Bretonisch) ist die Abteilung der bretonische in der Bretagne. Die Zahl gewichtet, die der Untersuchung Studie über die Familiengeschichte [2] durch das INSEE im Jahr 1999 sind mehr als 132 000 bretonischen von mehr als 18 Jahren für dieses Departement. Hinzu kommen insbesondere die Zahl der zweisprachigen Schulen, die sich auf 4 333 Schüler in den Sommerferien 2005, oder die Schüler nach der in den Bretone, öffentlichen Einrichtungen der Grundschule (mehr als 7 600 in den Jahren 2002/2003) oder der Sekundarstufe (mehr als 1 800 in 2002/2003). Die Verkehrsschilder zweisprachig ist in der Abteilung.
Quelle: http://fr.wikipedia.org/wiki/Penn-ar-Bed

Erbe Botmeur

Botmeur kommt aus dem bretonischen "Bot" (Residenz) und "stirbt" (groß).
Botmeur, ehemalige Kapelle im Haushalt, verdankt seinen Namen dem Herrenhaus oder Schloss Botmeur, Besitz der Herren von der Mark, in der Pfarrei Berrien.
Botmeur war einst Teil der Pfarrei primitive Plouénez (oder Ploumenez). Nach seinem Zerfall, Botmeur gehört zur Gemeinde Berrien. Die Pfarrei Botmeur, hängt davon ab, die das Bistum von Cornwall, ist erstellt, wobei der 31. März 1837 und errichtet in der Gemeinde im Jahre 1851.
trifft man auf die Bezeichnung Botmeur (in 1426 und 1444).
Quelle: http://www.infobretagne.com/botmeur.htm

Weitere Informationen:

Internet:

Bücher:
  • Handbuch der geheimnisvollen Bretagne (die schwarze Führer, Tut-Editor). Die Legende über den Tod von Anatole Der Braz
©2008 Google